Schröpfen

Schröpfen zählt in der Naturheilkunde zu den Ausleitungsverfahren, ich schröpfe am liebsten über den Meridianen um Schlacken ab bzw. auszuleiten.

 

trockenes Schröpfen:

Gläser werden auf bestimmte Punkte gesetzt, und ein Vaakum erzeugt, die Schlacke im Zellzwischenraum wird verschoben und vom Körper wieder als feind erkannt und dann von ihm abtransportiert. Es kommt zu einer erhöhten Durchblutung und auch oft zu blauen, Lila oder schwarzen färbungen, was aber therapeutisch erwünscht ist und auch nach ca. 1 Woche wieder verschwindet.

 

Indikationsbeispiele: Menschen im  lehre Zustand, Verspannunge, Schmerzen, Kreislaufbeschwerden

 

 

blutiges Schröpfen:

Haut wird desinfiziert, mit sterielen Nadeln werden kleine Einstiche gemacht, dann wird ein sterieles Glas aufgesetzt, und die Schlacke aus dem Zellzwischenraum herausgezogen.

 

Indikationsbeispiele: Menschen im Fülle oder Hitze Zustand, verspannunge, Schmerzen, Bewegungseinschränkungen

 

Ich führe eine reine Bestellpraxis.                 02693 85 490 35                0177 4628091

E-Mail-Kontakt

 

Praxiszeiten

Montag & Mittwoch

07:30- 15:00 Uhr

 

 

Dienstag & Donnerstag

07:30 - 12:00 Uhr

14:00 - 21:00 Uhr 

 

Freitag 

10:00 - 16:30 Uhr

 

Samstag

10:00 - 13:00 Uhr

 

Nur nach Telefonischer Terminvereinbarung

 

 

 

 

Praxis in der Eifel:

Heilpraktiker-Praxis

Gabriele Schomers

Ahrstr. 57

53533 Dorsel

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gabriele Schomers